STIFTUNG HAUS der Action 365

Neues aus der action 365

STIFTUNG HAUS
der action 365
Kennedyallee 111a
60596 Frankfurt am Main
Tel. 069 - 68 09 12 0
Fax 069 - 68 09 12 12
stiftung@action365.de



Verlag der Action 365

Zur Zeit


07.08.2017 25 Jahre Sommerschule im Haus der action 365 nach oben

Zum 25. Mal findet in diesem Jahr die Sommerschule für die Priesteramtskandidaten aus Opole (Oppeln) und Gliwice (Gleiwitz) im Haus der action 365 statt. Nach einem eigenen Konzept führt Frau Gerlinde Back damit seit 25 Jahren junge Studenten des Priesterseminars in Polen nach dem dritten Jahr ihrer Ausbildung durch eine ganz spezielle Lebensschule. Das anspruchsvolle Programm verfolgt ein sehr persönliches Ziel: sich selber, seine Berufung, sein Handeln und das kirchliche Leben angesichts der Gruppe und der Großstadt Frankfurt zu reflektieren. Ebenso ist es eine Form der polnisch-deutschen Verständigung: viele der jungen Menschen erleben Deutschland zum ersten Mal persönlich und nicht nur aus Erzählungen in der Familie oder den Medien.

Das Kennenlernen der praktischen Arbeit der Krankenhaus-Seelsorge der Universitätsklinik und der Stadt-Seelsorge im Kirchenladen "punctum" in der Frankfurter Innenstadt wird dabei ebenso für die eigene Praxis reflektiert wie auch die Eindrücke bei einer Stadtbesichtigung oder der Austausch mit den Kommilitonen am Priesterseminar der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen.

So sind die von Frau Back geleiteten ausführlichen Gruppengespräche und -arbeiten das Zentrum der Sommerschule, um das Erlebte gemeinsam zu bedenken und für sich selber zu erschließen. Selbst kulturelle Besonderheiten oder Themen der Kleidung von Priestern und Ordensfrauen z.B. in der Krankenhaus-Seelsorge oder auch der Gestaltung einer Kapelle werden dabei zu Schlüsseln, um das eigene Handeln in ihrem Sinn und Wirken zu befragen.

Seit 25 Jahren vertrauen die Bischöfe von Opole und Gliwice ihre angehenden Priester der pädagogischen und persönlichen Führung von Frau Back an - mehr als eine Generation Priester in diesen Bistümern hat diese 14 Tage in Frankfurt grundlegend berührt. Das wird nicht nur deutlich, wenn Frau Back bei der späteren Priesterweihe ihre Schützlinge wieder trifft, sondern auch noch viele Jahre danach.

Ermöglicht wird diese Sommerschule durch die ehrenamtliche Arbeit von Frau Back und die Beiträge der Spender an die STIFTUNG HAUS der action 365.

05.07.2017 indígena Kaffee jetzt auch in der Bernhardus Buchhandlung Mannheim nach oben

In der Bernhardus Buchhandlung in Mannheim gibt es jetzt indígena Kaffee im Ausschank. Die Kunden können bei Ihrem Besuch dort unseren hervorragenden und gerecht gehandelten Kaffee trinken und auch gleich erwerben. Nach einer Renovierung fand letzten Freitag die Wiedereröffnung der 1922 gegründeten Buchhandlung statt. Bernhardus ist die große christliche und ökumenische Buchhandlung im Rhein-Neckar-Raum.

25.05.2017 Besuchen Sie uns auf dem Kirchentag in Berlin nach oben

Offen und hell lädt der Stand der action 365 in Halle 6.2 auf dem Berliner Messegelände anläßlich des Deutschen Ev. Kirchentages zu Information, Gespräch und Kauf ein. Wir freuen uns auf den Gedankenaustausch mit den Besuchern.

16.05.2017 Schriftlesungskalender 2018 ist nun in der Fertigstellung nach oben

Seit einigen Tagen ist der neue Kalender für 2018 "365mal Gottes Wort" im Druck und in der Weiterverarbeitung:

In der Bogenauslage werden die fertigen Druckbögen gestapelt.

Eine genaue Prüfung der Druckbögen sichert die hohe Qualität des Kalenders.

Die gesamte Produktion ist im Zeitplan, um Ende Juni die ersten Exemplare des neuen Kalenders in der Hand halten und ausliefern zu können.

04.05.2017 Die action 365 auf dem Kirchentag in Berlin nach oben

Der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag steht unter dem Motto "Du siehst mich" (aus dem 1. Buch Mose, Kapitel 16, Vers 13) und findet in der Zeit vom 24. bis zum 28. Mai 2017 in Berlin und Wittenberg statt.

Neben einem Gesprächs- und Infostand auf der "Messe im Markt" beteiligt sich die action 365 auch bei den Veranstaltungen im Rahmen des Evangelischen Kirchentags. Um auf die besondere Bedeutung ökumenischer Laienliturgie gerade im Jahr des 500-jährigen Reformationsgedenkens aufmerksam zu machen, wird die action 365 Berlin eine Agape-Feier ausrichten.

Wir laden Sie herzlich ein zur Agape-Feier am Freitag, 26. Mai 2017 um 19 Uhr im ev. Gemeindezentrum Alt-Mariendorf, Friedensstr. 20, 12107 Berlin.

Das eigene Tun und das Ermutigen zum eigenen Handeln ist von jeher ein Grundanliegen der action 365. Informationen über die Arbeit und die Materialien der action 365 erhalten Sie an unserem Stand auf dem Ev. Kirchentag in Berlin. Sie finden uns in Halle 6.2 Stand H 19 von Donnerstag, 25. Mai bis Samstag, 27. Mai 2017.

Dort laden wir Sie auch ein, Ihren Lieben zu Hause einen kostenlosen Gruß der Einigkeit zu schicken (Karte und Porto übernehmen wir) und unsere christliche Öffentlichkeitsarbeit durch Poster, Karten und Bücher sowie den indígena Premium-Kaffee aus gerechtem Handel kennen zu lernen.

27.01.2017 Agape-Feier beim Kirchentag in Berlin nach oben

Neben einem Gesprächs- und Infostand auf der "Messe im Markt" beteiligt sich die action 365 auch bei den Veranstaltungen im Rahmen des Evangelischen Kirchentags in Berlin im Mai 2017. Um auf die besondere Bedeutung ökumenischer Laienliturgie gerade im Jahr des 500-jährigen Reformationsgedenkens aufmerksam zu machen, wird die action 365 Berlin eine Agape-Feier ausrichten. Diese ist Teil des offiziellen Programmpunkts "Feierabendmahle", die am Freitagabend des Kirchentags-Wochenendes an verschiedenen Orten der Stadt gefeiert werden.

04.01.2017 Jahresthema 2017: "Tun was uns eint" nach oben

"Tun was uns eint" lautet das Jahresthema für 2017. Damit stellt die action 365 ihre programmatische Arbeit im neuen Jahr – dem großen Gedenkjahr der Reformation – unter eben jenes Wort zum Thema Ökumene, mit dem die Bewegung Ende der 60er und Anfang der 70er Jahre bekannt geworden ist.

Wie damals liegt die Betonung auf dem "Tun". Anstatt Missstände nur zu beklagen und anzuprangern, geht es um das konkrete Handeln: Jeder, als Einzelner oder in der Gruppe, kann seinen Möglichkeiten entsprechend selbst etwas tun, um seinen christlichen und allgemein menschlichen Wertvorstellungen nicht nur mit Worten Ausdruck zu verleihen.

Eine ganz konkrete Möglichkeit, im ursprünglich ökumenischen Sinne des Satzes "Tun was uns eint" gemeinschaftlich zu handeln, ist die Agape-Feier. Dazu hat die action 365 das Buch "Agape – Sinn und Form einer ökumenischen Laienliturgie" herausgegeben, das anhand der urchristlichen Liturgieform ökumenisches Handeln fundiert und praktisch aufzeigt.

War das Motto ursprünglich auf die christlich-konfessionelle Einheit in der Ökumene gemünzt, haben das "Tun" und die "Einheit" im Selbstverständnis und der Arbeit der action 365 über die Jahrzehnte immer wieder Aktualisierungen erfahren. So ist der Slogan "Tun was uns eint" als Jahresthema 2017 auf mehreren Bedeutungsebenen zu verstehen, ausgeweitet auf die Felder Politik, Gesellschaft oder das Privatleben.